Al-Ummah-Moschee

Steckbrief der Al-Ummah-Moschee


Größere Kartenansicht

Adresse

Am Listholze 63
30177 Hannover (List)
Tel.: 0511 / 350 13 05

Ansprechpartner:
Herr Chaudhry

Wegbeschreibung:

Vom Kröpcke die Linien 3, 7 oder 9 Richtung Fasanenkrug, Lahe oder Altwarmbüchen bis zur Haltestelle Vier Grenzen fahren. Von da sind es etwa 10 Minuten Fußweg (s. Anfahrtsskizze).

Gründungsjahr: 195
seit Mai 2005 am Listholze

Mitgliederzahl: 60

Besucherzahl:
Freitagsgebet bis zu 120 Besucher
Festtagsgebet bis zu 500 Besucher

Öffnungszeiten:
Nur zu den Gebetszeiten

Finanzierung der Gemeinde:
durch Spenden und Mitgliedsbeiträge

Welcher Organisation gehört die Gemeinde an?
Mitglied im Landesverband der Muslime Niedersachsen Schura e.V.

Wer kommt alles zur Moschee?
alle Muslime- den größten Teil bilden dipakistanischen Besucher

Wer finanziert den Imam?

z.Zt. wartet die Gemeinde auf einen Imam.

Wie sieht die Ausbildung der Imame aus?
Studium in Pakistan (Master in Islamic Studies)

Welche Aktivitäten werden angeboten?
religiös: Neben den täglichen Gebeten und dem Freitagsgebet samt Predigt werden Gebete und Feierlichkeiten zu den islamischen Festen veranstaltet. Außerdem werden sowohl Feiern zu Kindsgeburten, als auch Trauerfeiern in der Gemeinde durchgeführt.
Für Kinder wird wochenends Religionsunterricht und Sprachunterricht (Urdu) angeboten.

kulturell: Zum “Pakistan Independence Day” (14. Aug.) wird eingeladen, sowie bei besonderen Anlässen Vorträge angeboten. Zwei Mal im Jahr wird ein Basar veranstaltet.

sportlich: Cricket und Fußball in Zusammenarbeit mit einem Sportverein für jung und alt.

Werden Dialogarbeiten angeboten?
Ja, im Rahmen der Schura Niedersachsen und zum “Tag der offenen Moschee” am 3. Oktober

Welche weiteren Services werden angeboten?

  • Hilfe bei sozialen Problemen
  • Hilfe bei behördlichen Angelegenheiten